“wie man den Schritt der weiblichen Körpersprache interpretiert”

Habe dieses Buch für einen Bekannten gekauft. Als es ankam war ich doch etwas überrascht und habe es schnell auch Mal gelesen. Es liest sich sehr plump. Die Aussagen wiederholen sich, der Inhalt ist wirklich kein Geheimnis und nach einer Aussage werden einfach Sätze eingefädelt um die Texte zu verlängern. Dazu kommt noch das nirgendwo erwähnt wird das dieses Buch für Frauen geschrieben wurde. Aber das ist auch egal da die Inhalte …

Dr. Cornelia Topf ist Trainerin und Coach sowie Geschäftsführerin der Unternehmensberatung metatalk in Augsburg. Bei REDLINE WIRTSCHAFT hat sie bereits zahlreiche Bücher in der Reihe Women@Business veröffentlicht.

Natürlich darf man die Körpersprache nie isoliert betrachten und aus dem Kontext reißen. Dafür aber können Sie Ihr Sensorium trainieren, um frühzeitig positive wie negative Signale zu erkennen und darauf entsprechend zu reagieren. Hier ein paar nonverbale Botschaften, die Sie bei Chefs beobachten können:

Monika Matschnig: „Nur kein protziges Machtgehabe. Bleiben Sie smart und agieren Sie in subtiler Art und Weise mit Ihrer Körpersprache. Frauen wollen keinen Platzhirschen. Schauen Sie Ihren Nebenbuhler mit einem freundlichen Gesichtsausdruck etwas länger an – am besten richten Sie Ihren Blick ins dritte Auge (direkt zwischen den Augen), dann berühren Sie die Frau dezent am Ober- oder Unterarm, schenken Sie ihr nun die volle Aufmerksamkeit. Versperren Sie mit Ihrem Körper die Sicht auf die Frau. Oder machen Sie sich den Nebenbuhler zum Freund und stellen Sie sich untereinander vor. Dieses Verhalten liefert ihr sogleich eine Antwort auf die Frage „Mag er mich?“ Die Körpersprache verdeutlicht ihr ganz klar, dass Sie echtes Interesse an ihr haben. Und dann wird es spannend: Wie reagiert Frau? Wem schenkt sie mehr Aufmerksamkeit? Ist es der Nebenbuhler, dann sollten Sie nicht Ihre Zeit vergeuden.“

kindlich-naive Neugier oder Unsicherheit. Blickt Frau einmal stehend über die Schulter so ist ihr Blick meist neckisch, kokett oder sie blickt . Gönnerhafte, verächtliche oder gar abwertende Blicke sind für Frauen tabu.

►►► Dieses Buch gibt es nur heute im Angebot für 6,99€, statt 8,99€! Du möchtest Lügen erkennen. Die Körpersprache ermöglicht es. Du möchtest dein Gegenüber besser verstehen. Dazu ist sowohl die verbale als auch die nonverbale Kommunikation wichtig. Du möchtest die Körpersprache perfekt beherrschen, richtig einsetzen und zu deinem Vorteil nutzen. Du möchtest durch deine Körpersprache signalisieren, dass du selbstbewusst bist. Dann bist du hier richtig. Es gibt sehr viele Vorteile, wenn man die Körpersprache richtig verstehen und richtig einsetzen kann. Stelle dir ein Gespräch vor. Du möchtest wissen, ob die andere Person die Wahrheit sagt. Dies kann man durch die Körpersprache erkennen. Du kannst natürlich auch die Körpersprache gezielt einsetzen. In einer anderen Gesprächssituation möchtest du dich selbstbewusst und mit hohem Status zeigen. Du kannst dementsprechend reden. Doch wenn deine Körpersprache genau das Gegenteil signalisiert, wirst du nicht erfolgreich sein. Daher ist es wichtig, die entsprechende Körpersprache dem Gegenüber zu signalisieren. Du kannst dich auch in Situationen befinden, wo du wissen musst, was dein Gegenüber denkt und wie diese Person sich fühlt. Du kannst die Körpersprache dechiffrieren und dementsprechend handeln. So wirst du ein Schritt voraus sein. In diesem Ratgeber lernst du… • … wie du die Körpersprache anderer deuten und dementsprechend handeln kannst • … wie du Ihre eigene Körpersprache gezielt einsetzen kannst • … wie du durch die Körpersprache Lügen erkennen kannst • … wie die Körpersprache die Gefühle anderer verrät • … wie du durch die gezielte Einsetzung der Körpersprache erfolgreiche Gespräche führen kannst • … wie du Signale von Männern deuten kannst • … wie du erfolgreiche Präsentationen halten und währenddessen souverän auftreten kannst • … wie du mit mehreren Übungen die Körpersprache perfekt beherrschen kannst • … und vieles mehr! Verstreiche keine Zeit und lerne noch heute, wie du deine Körpersprache meistern kannst.

Hüte dich vor überkreuzten Armen. Wenn sie sich mit gekreuzten Armen im Stuhl zurücklehnt, dann ist es wahrscheinlich, dass sie gelangweilt oder nicht interessiert ist. Versuche ihr Interesse wiederzubekommen, indem du das Gespräch auf sie und ihr Leben lenkst. Wenn nichts funktioniert, dann wirst du wohl ein anderes Mädchen finden müssen.

Unsere Körpersprache verrät mehr über uns, als wir glauben. Deshalb sollten besonders die Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, an ihrer Körpersprache arbeiten. Die bestgewählten Worte erzielen nicht den gewünschten Effekt, wenn die Körpersprache die Rede nicht gebührend unterstützt. Redner sollten nicht nur über die Geheimnisse der stummen Signale des Körpers Bescheid wissen, sondern immer in der Lage sein, ihre Ideen, aber auch ihre Bedenken, mit den richtigen Körpersignalen zu unterstreichen, und das Publikum von ihrer Glaubwürdigkeit überzeugen.

Nun musste ich ihn Kekse durch jemand anderes abgeben. Ich habe ihm die Kekse in die Hand gegeben und er hat angefangen zu lachen und hat sich gefreut. „Ohhhh Danke “ und dann meinte er ob ich der anderen auch Kekse gebracht habe weil die sonst eifersüchtig wird. Ich bin dann nach ein zwei Sätzen ohne Antwort gegeben.

Das Ding ist kein Buch sondern ein hauchdünnes Heftchen mit 33 Seiten in riesiger Kinderbuchschrift. Sieht aus wie selbstgemacht und im Copyshop ausgedruckt. Inklusive sehr peinlicher Rechtschreibfehler. Auch die Sprache ist auf low level Niveau. Keine einzige Quellenangabe. Da wird einfach aus dem Nähkästchen geplaudert ohne jeglichen fachlichen Bezug. Man fühlt sich als würde man ein Gespräch zwischen 2 Freundinnen über dating mitlesen. Dieses Buch ist reinste Geldverschwendung. Kann man in 10 bis 20 Minuten lesen. Ich bin wirklich sehr enttäuscht.

Ohne sich gegenseitig zu verraten, welche Karte sie gezogen haben, müssen sich die Spieler statuskonform verhalten. Für Nummer Eins und Vier ist die Sache leicht: Eins dominiert einfach alle, Vier bleibt durchweg devot. Die beiden anderen müssen ihre Rolle dagegen erst finden.